A - Abkürzungen

In der Feuerwehrsprache gibt es viele Abkürzungen:

allgemein

FF: Freiwillige Feuerwehr
BF: Berufsfeuerwehr
WF: Werkfeuerwehr
TF: Truppfüher
GF: Gruppenführer
ZF: Zugführer
EL: Einsatzleiter
Kdt: Kommandant
KBM: Kreisbrandmeister
KBI: Kreisbrandinspektor
KBR: Kreisbrandrat
SBI: Stadtbrandinspektor
SBR: Stadtbrandrat
ZRF: Zweckverband für Rettungsdienst- und Feuerwehralarmierung
ILS: Integrierte Leitstelle für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung
PEZ: Polizeieinsatzzentrale
KatS: Katastrophenschutz
ZS: Zivil- und Bevölkerungsschutz
TUIS: Transport-, Unfall-, Informations- und Hilfeleistungssystem
FwDV: Feuerwehrdienstvorschrift

Ausrüstung

FuG: Funkgerät
HRT: Handfunkgerät
MRT: Fahrzeugfunkgerät
TS: Tragkraftspritze
CSA: Chemieschutzanzug

Fahrzeuge

TLF: Tanklöschfahrzeug
LF: Löschgruppenfahrzeug
HLF: Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
HTLF: Hilfeleistungstanklöschfahrzeug
DLK: Drehleiter mit Korb
GL: Gelenkmast
GW: Gerätewagen
GWG: Gerätewagen Gefahrgut
RW: Rüstwagen
VRW: Vorausrüstwagen
KW: Kranwagen
SW: Schlauchwagen
RTW: Rettungstransportwagen
KTW: Krankentransportwagen
NEF: Notarzteinsatzfahrzeug
NAW: Notarztwagen
ZB: Zubringerlöschfahrzeug
ULF: Universallöschfahrzeug
SLF: Schaumlösch- bzw. Sonderlöschfahrzeug
FLF: Flugfeldlöschfahrzeug
GTLF: Großtanklöschfahrzeug
TroTLF: Trockentanklöschfahrzeug
KlaF: Kleinalarmfahrzeug
TSF: Tragkraftspritzenfahrzeug
TSF-W: Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank
ELW: Einsatzleitwagen
Kdow: Kommandowagen
WLF: Wechselladerfahrzeug
AB: Abrollbehälter
FwA: Feuerwehranhänger
TSA: Tragkraftspritzenanhänger
MZF: Mehrzweckfahrzeug
MTW: Mannschaftstransportfahrzeug
MTB: Motorboot
MZB: Mehrzweckboot
FLB: Feuerlöschboot

Drucken