Einsätze

Einsatzserie im November

Am Nachmittag des 30. November 2021 erreichte uns gegen 14:30 Uhr über die Leistelle Bayreuth/Kulmbach auf Anforderung der ILS Nordoberpfalz die Alarmmeldung THL 4 Verkehrsunfall mit Bus - Person eingeklemmt. Wenige Minuten später stellten die Einsatzkräfte jedoch bereits auf Anfahrt fest, dass es parallel zu einem zweiten Verkehrsunfall mit einem Schulbus gekommen war.

| Christoph Maul

Am Nachmittag des 30. November 2021 erreichte uns gegen 14:30 Uhr über die Leistelle Bayreuth/Kulmbach auf Anforderung der ILS Nordoberpfalz die Alarmmeldung THL 4 Verkehrsunfall mit Bus - Person eingeklemmt. Wenige Minuten später stellten die Einsatzkräfte jedoch bereits auf Anfahrt fest, dass es parallel zu einem zweiten Verkehrsunfall mit einem Schulbus gekommen war, welcher sich auf dem Weg zum eigentlichen Einsatz ereignete. Nach Rücksprache mit der Leitstelle und den weiteren anrückenden Einsatzkräften übernahm man nun kurzerhand diesen Einsatz gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Thurndorf. Glücklicherweise konnten alle 10 Insassen, sowie der Busfahrer das Fahrzeug unversehrt verlassen.Neben Sicherungsmaßnahmen, galt es eine Vollsperrung der NEW43, sowie eine Umleitung für den Feierabendverkehr einzurichten. Bei Einbruch der Dunkelheit wurde ebenfalls eine Ausleuchtung der Unfallstelle vorgenommen, um die Bergung des verunfallten Kraftfahrzeugs sicherzustellen. Nach ca. 4 Stunden konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen und zum Gerätehaus zurückkehren. Witterungsbedingt gab es an diesem Tag landkreisübergreifend eine Vielzahl an weiteren Einsatzmeldungen abzuarbeiten. So konnten auch Kameradinnen und Kameraden aus Troschenreuth noch nicht vollständig am Gerätehaus einrücken, erreichte uns bereits die nächste Alarmmeldung zu einem verunfallten PKW.

Nach Abwicklung dieses Einsatzes konnten die Einsatzkräfte die Heimreise antreten und im Gerätehaus die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge und Gerätschaften wieder vollständig herstellen. Der ursprüngliche Einsatz wurde somit durch folgende Kräfte abgewickelt: 

Freiwillige Feuerwehr Stadt Creußen

Freiwillige Feuerwehr Engelmannsreuth

Feuerwehr Heinersreuth

Feuerwehr Kirchenthumbach

Feuerwehr Schlammersdorf

Freiwillige Feuerwehr Markt Schnabelwaid

Entsprechend wurden die beiden anderen Einsätze gemeinsam mit den Kameraden aus Thurndorf durchgeführt. Danke an alle eingesetzten Kräfte! 

Wir dürfen an dieser Stelle einen großen Dank an die Bevölkerung richten, welche sich an die Anweisungen der eingesetzten Kräfte der Verkehrslenkung gehalten haben. Besonders hervorzuheben gilt, dass binnen weniger Minuten nach Eintreffen an den Einsatzstellen große Dankbarkeit und Solidarität entgegengebracht wurde. Es ist in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mit warmen Getränken und Lebkuchen aus der Bevölkerung verpflegt zu werden. Aber es ist das höchste Maß an Respekt und Dankbarkeit an das Ehrenamt, welchen allen Einsatzkräften entgegengebracht wurde! Dafür Herzlichen Dank und bleibt's gsund! 

Eure Freiwillige Feuerwehr Troschenreuth

#einaatzserie #verkersunfall #respektdemehrenamt #zusammenhalten #blaulichtfamilie 

 


Lesen Sie auch

Kollision auf der Bundesstraße

An einem sonnigen Nachmittag kam es zu einem Zusammenstoß zweier PKW auf der Bundesstraße 2, der den Einsatz von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei erforderte. 

Erster Einsatz im neuen Jahr

Der erste Einsatz im neuen Jahr erforderte spezielle Kenntnisse in technischer Hilfeleistung. In einem Nachbarort musste eine Türe geöffnet werden.

Jahreshauptversammlung wird verschoben

Aufgrund der Corona Pandemie ist die Freiwillige Feuerwehr Troschenreuth wieder gezwungen, die für den 06.01.2022 geplante Jahreshauptversammlung auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Starke Truppe und neue Ideen

Wenn eine Feuerwehr ein Jubiläum feiert, begeht sie dies oft mit einem mehrtägigen Feier in einem großen Zelt, Festumzügen und vielem mehr. In Corona-Zeiten geht das nicht, dennoch ist es der Freiwilligen Feuerwehr Troschenreuth gelungen, in enger Abstimmung mit den Behörden ihr Geburtstagsfest gebührend zu feiern. Und dabei auch Neuland zu beschreiten.  

Jahrzehntelange Treue zur Feuerwehr gewürdigt

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Troschenreuth startete mit dem Besuch der Sternsinger. Im Anschluss daran gab es in einer gut zweistündigen Versammlung Zahlen und Fakten, viel Lob und einige Wünsche zu hören. Der Feuerwehrverein zählt 201 Mitglieder, wie der Erste Vorsitzende, Michael Wolf, berichtete. Stolz sei man auf 35 Kinder und Jugendliche, so dass sich die Wehr für die Zukunft gut aufgestellt sieht.

Mitgliederboom bei Jugendfeuerwehr

Aktive Mitglieder und eine engagierte Vorstandschaft sind die Grundpfeiler eines erfolgreichen Vereins. Über beides verfügt die Freiwillige Feuerwehr Troschenreuth und so ist der Mitgliederzulauf, den der Vereinsvorsitzende Michael Wolf bei der Jahreshauptversammlung zur Recht mit Stolz verkündete, nicht verwunderlich.

Neues Gaswarnmessgerät im Einsatz!

Für unsere aktive Wehr fand eine Schulung und Einführung in das neue Gaswarnmessgerät statt. Sowohl in Theorie, als auch im praktischen Umgang, wurden die Kameraden bis ins Detail fit gemacht. Neben der Hilfe bei Erkundung und Kontrollmaßnahmen ist der wichtigste Faktor Eigenschutz für die Einsatzkräfte, welchen das Gerät mit sich bringen soll.

Freiwillige Feuerwehr Troschenreuth e.V.